Tag: seo

Was ist Seo Visibility?

SEO Visibility

Die Suchmaschinensichtbarkeit (auch bekannt als „Suchsichtbarkeit“ oder „SEO-Sichtbarkeit“) ist der Anteil des Verkehrs, den eine Website von ihren Platzierungen in den organischen Suchergebnissen erhält.

Nehmen wir zum Beispiel an, dass Sie für ein bestimmtes Keyword auf Platz 3 rangieren.



Nun, laut unserer aktuellen Google-Branchenstudie zur Klickrate erhält das dritte Ergebnis in Google 18,6 % aller Klicks.
Das bedeutet, dass die Suchmaschinensichtbarkeit Ihrer Website für dieses spezifische Keyword 18,6 % beträgt.
Sie können die Suchsichtbarkeit Ihrer Website auch als Ganzes mit einem Tool wie SEMrush berechnen.

Diese Site-weite Zahl berücksichtigt alle Ihre Rankings. Und gibt Ihnen einen Sichtbarkeitswert, der auf jedem einzelnen Schlüsselwort basiert, für das Sie ranken.

Mit dieser Erklärung aus dem Weg, hier ist, wie Sie Ihre Sichtbarkeit in Suchmaschinen verbessern können:

1. Zielen Sie auf Long-Tail-Keywords ab
Das ist der Deal:

Wenn Ihre Sichtbarkeit in Suchmaschinen nicht so ist, wie Sie es sich wünschen, liegt das wahrscheinlich daran, dass Sie auf Keywords abzielen, die viel zu wettbewerbsfähig sind.

Tatsächlich ist dies ein Fehler, den ich damals gemacht habe.

Als ich mit der Keyword-Recherche anfing, wählte ich Keywords aus, die viele Suchanfragen erhielten.

Wenn ich also ein Keyword mit 9.000 Suchanfragen pro Monat gefunden habe, würde ich sagen: „Großartig! Das klingt nach einem Schlüsselwort, auf das ich abzielen sollte.“

Leider hatten viele dieser Keywords sehr hohe Keyword-Schwierigkeitswerte, wie diese:
Was bedeutete, dass ich so gut wie keine Chance hatte, für dieses Keyword zu ranken. Auch wenn mein Inhalt hervorragend war.
SEO Visibility
Deshalb empfehle ich, sich auf Long-Tail-Keywords zu konzentrieren.
Long-Tail-Keywords haben normalerweise eine geringe Konkurrenz in den SERPs.

Das bedeutet, dass Sie gute Chancen haben, die Top-3-Ergebnisse zu knacken.

Zum Beispiel habe ich kürzlich das Long-Tail-Keyword „SEMrush vs Ahrefs“ ins Visier genommen.
Long-Tail-Keywords haben normalerweise eine geringe Konkurrenz in den SERPs.

Das bedeutet, dass Sie gute Chancen haben, die Top-3-Ergebnisse zu knacken.

Zum Beispiel habe ich kürzlich das Long-Tail-Keyword „SEMrush vs Ahrefs“ ins Visier genommen.
The Ultimate SEO Training

SEO Für Fachfirmen

Online Marketing Für Firmen

SEO Für Autohändler

Spiegel Backlink kaufen

Stern Backlink Kaufen

Wikepedia Backlink Kaufen

Online Marketing für Bauunternehmer und Baufirma

Online Praxismarketing für Ärzte, Zahnärzte, MVZ und Kliniken

Backlinks kaufen

SEO Visibility

2. Überprüfen Sie die Mobilfreundlichkeit Ihrer Website
Google stuft jetzt Websites, die nicht für Mobilgeräte optimiert sind, herab.
Glücklicherweise ist es leicht zu erkennen, ob Google Ihre Website als „mobilfreundlich“ einstuft.

Das Google-eigene Tool sagt Ihnen, ob Ihre Website richtig für mobile Geräte optimiert ist oder nicht.
3. Verbessern Sie Ihre Titel- und Beschreibungs-Tags
Die organische Klickrate ist ein WICHTIGES Google-Ranking-Signal.

Und je höher Ihre CTR im Allgemeinen ist, desto höher wird Ihre Website bei Google eingestuft.
Die Frage ist: Wie bringen Sie mehr Leute dazu, auf Ihr Ergebnis zu klicken?

Schreiben Sie Titel-Tags und Meta-Beschreibungen, die Ihr Ergebnis überzeugender machen.

Insbesondere möchten Sie Titel-Tags schreiben, die Aufmerksamkeit erregen … ohne Clickbait.
Und Sie möchten, dass Ihre Meta-Beschreibungen Ihre Inhalte verkaufen.
Wenn Sie diese beiden Dinge konsequent tun, können Sie Ihre CTR erheblich steigern.

Dieser CTR-Boost kann zu höheren Platzierungen bei Google führen. Und letztendlich eine verbesserte Sichtbarkeit in Suchmaschinen.

4. Bauen Sie Backlinks von relevanten Seiten auf
Es besteht kein Zweifel: Wenn Sie Ihre Sichtbarkeit in Suchmaschinen erhöhen möchten, sind Backlinks ein Muss.

Aber nicht irgendwelche Backlinks.
5. Optimieren Sie Ihre Inhalte für die Verweildauer
Google möchte Webseiten bewerten, die Menschen LIEBEN.

Woher wissen sie, ob jemand einen bestimmten Inhalt liebt?

Verweilzeit.

Die Verweildauer ist eines der vielen UX-Signale, die Google verwendet, um herauszufinden, ob eine Website gut zu einem bestimmten Keyword passt.

Tatsächlich hat unsere Ranking-Faktoren-Studie mit über 11 Millionen Suchergebnissen ergeben, dass Websites mit hohen Verweilzeiten tendenziell höhere Platzierungen aufweisen als Websites mit niedrigen Verweilzeiten.
6. Verbessern Sie Seiten, die auf Seite 2 ranken
Nur etwa 1 % der Google-Nutzer besuchen die zweite Seite der Suchmaschinenergebnisse.
SEO Visibility
7. Fügen Sie Ihren Inhalten LSI-Schlüsselwörter hinzu
Das Hinzufügen von Latent Semantic Indexing (LSI)-Schlüsselwörtern zu Ihren Inhalten kann Google dabei helfen, herauszufinden, worum es auf Ihrer Seite geht.

Glücklicherweise ist das Finden von LSI-Schlüsselwörtern ziemlich einfach.

Alles, was Sie tun müssen, ist, in Google Bilder nach Ihrem Schlüsselwort zu suchen.

Und schau dir die kleinen Tags an, die auftauchen.
Diese Tags sind Wörter und Ausdrücke, die Google als eng mit diesem Schlüsselwort verbunden betrachtet.

Und wenn Sie diese Begriffe in Ihren Inhalten erwähnen, bestätigen Sie Google, dass es auf Ihrer Seite wirklich um dieses Keyword geht.

Hinweis: Manchmal stoßen Sie auf ein oder zwei Tags, die für Ihren Artikel keinen Sinn ergeben. Oder eine, die Ihr Schreiben roboterhaft klingen lässt. Wenn das der Fall ist, empfehle ich, sie nicht zu verwenden. Das Erzwingen von Schlüsselwörtern in Ihren Inhalten kann mehr schaden als nützen.

8. Interne Verknüpfung zwischen Seiten
Interne Verlinkung ist eine relativ einfache SEO-Technik, die einen großen Einfluss auf Ihr Suchmaschinenranking haben kann.

Alles, was Sie tun müssen, ist, Seiten auf Ihrer Website mit viel Linkautorität zu finden (der Bericht „Indexierte Seiten“ in Semrush ist dafür großartig).
9. Führen Sie ein SEO-Website-Audit durch
Das technische SEO Ihrer Website ist ein wichtiger Teil Ihrer Sichtbarkeit in Suchmaschinen.

Wenn Google Ihre Website nicht crawlen und indizieren kann, wird es schwierig, sie zu ranken. Auch wenn Sie ERSTAUNLICHE Inhalte und Tausende von Backlinks haben.

Die Sache ist die: Es ist unmöglich, Ihren HTML-Code manuell auf Probleme und Fehler zu überprüfen.

Stattdessen möchten Sie ein SEO-Audit-Tool verwenden, das Probleme für Sie erkennt.

Ich persönlich mag die SEO-Audit-Funktion in Semrush.

10. Erweitern Sie Ihre „SERP-Immobilien“
Das Aufsteigen in den Suchmaschinen-Rankings ist nicht die einzige Möglichkeit, Ihre Sichtbarkeit in Suchmaschinen zu verbessern.

Sie können auch mehr „SERP Real Estate“ aufnehmen.

Mit anderen Worten:

Erweitern Sie das Snippet Ihrer Website. Oder ordnen Sie Ihre Immobilien an mehreren Stellen ein.
Backlinks kaufen
How to Rank High in Google
SEO Für Fachfirmen
Skip to content